Multilingual Folk Tale Database


Le Corbeau et le Renard (Jean de La Fontaine)

Lë Korbo ek lë Rënar Der Rabe und der Fuchs
unknown author unknown author
Réunion Creole German

Konper Korbo, anler in piédboi,
Té tienbo dan son bek in formazh.
Konper Rënar, ki té anbet son boush,
La di alï paroli-là :
« Wopé ! Adië, Mëssië Korbo.
Ou lé bien zholi ! I arsanm ou lé gadianm !
M'i manti pa, si out shanté
Lé parey out plïm,
Ou lé lë plï zholi zoizo dann boi-là. »
Lë Korbo ki antann sa, i santi alï tarzé ;
Epi pou amontt son zholi voi,
Lï rouver gran son bek é lï kit son manzhé shapé.
Lë rënar i kap alï, épissa i di : « Mon bon Mëssië,
Aprann aou tout tarzër
I viv soupléyan sat i akout alï :
Lamontrazh-là i vo bien inn formazh, sëmanké. »
Lë Korbo, k'na ont épi lé annuiyé,
La zhiré, sëman tar minm, k'i ginÿ arpï trap alï.

Herr Rabe auf dem Baume hockt,
Im Schnabel einen Käs
Herr Fuchs, vom Dufte angelockt,
Ruft seinem Witz gemäß:
»Ah, Herr Baron von Rabe,
Wie hübsch Ihr seid, wie stolz Ihr seid!
Entspricht auch des Gesanges Gabe
Dem schönen schwarzen Feierkleid,
Seid Ihr der Phönix-Vogel unter allen!«
Der Rabe hört's mit höchstem Wohlgefallen,
Läßt gleich auch seine schöne Stimme schallen.
Da rollt aus dem Rabenschnabel der Fraß
Dem Fuchs ins Maul, der unten saß.
Der lachte: »Dank für die Bescherung!
Von mir nimm dafür die Belehrung:
Ein Schmeichler lebt von dem, der auf ihn hört.
Die Lehre ist gewiß den Käse wert.«
Der Rabe saß verdutzt und schwor:
Das käm ihm nicht noch einmal vor.



Change: Change: