Multilingual Folk Tale Database


Information

Author: Jacob & Wilhelm Grimm - 1812

Original version in German

Source: Kinder- und Hausmärchen (nr. 140)

Country of origin: Germany

Story type: The Extraordinary Names (ATU 1940)

Translations

Danish - viewaligned

Dutch - viewaligned

English - viewaligned

French - viewaligned

Italian - viewaligned

Spanish - viewaligned

Vietnamese - viewaligned


Add a translation

Das Hausgesinde

Jacob & Wilhelm Grimm

"Wo willst du hin?" - "Nach Walpe." - "Ich nach Walpe, du nach Walpe; 'samm'n, 'samm'n gehn wir dann."

"Hast du auch einen Mann? Wie heisst dein Mann?" - "Cham." - "Mein Mann Cham, dein Mann Cham: ich nach Walpe, du nach Walpe; 'samm'n, 'samm'n gehn wir dann."

"Hast du auch ein Kind? Wie heisst dein Kind?" - "Grind." - "Mein Kind Grind, dein Kind Grind; mein Mann Cham, dein Mann Cham; ich nach Walpe, du nach Walpe; 'samm'n, 'samm'n gehn wir dann."

"Hast du auch eine Wiege? Wie heisst deine Wiege?" - "Hippodeige." -"Meine Wiege Hippodeige, deine Wiege Hippodeige; mein Kind Grind, dein Kind Grind; mein Mann Cham, dein Mann Cham; ich nach Walpe, du nach Walpe; 'samm'n, 'samm'n gehn wir dann."

"Hast du auch einen Knecht? Wie heisst dein Knecht?" - "Machmirsrecht." - Mein Knecht Machmirsrecht, dein Knecht Machmirsrecht; meine Wiege Hippodeige, deine Wiege Hippodeige; mein Kind Grind, dein Kind Grind; mein Mann Cham, dein Mann Cham; ich nach Walpe, du nach Walpe; 'samm'n, 'samm'n gehn wir dann."